EUR

Langue

Devise

EUR- Euro
ARS- Peso Argentino
AUD- Australian Dollar
BRL- Real Brasileiro
GBP- English Sterling Pound
CAD- Canadian Dollar
CNY- 元人民币
HKD- Hong-Kong Dollar
JPY- 日本円
MXN- Peso Mexicano
CHF- Franc suisse
USD- US Dollar

Der Paris-Marathon

Im April jeden Jahres findet einer der berühmtesten und beliebtesten Läufe Frankreichs statt: der Paris-Marathon! Entdecken Sie die Geheimnisse dieses legendären Wettkampfes, der jedes Jahr 55 000 Athleten anzieht, die von fünf Kontinenten kommen und die Pariser Pflastersteine herauszufordern. Und wenn Sie nicht ausreichend trainiert sind um über 40 Kilometer zu laufen, können Sie immer noch Paris zu Fuß besichtigen! 

SCHNEIDER ELECTRIC MARATHON DE PARIS

Im April jeden Jahres überlässt das Gummi der Reifen seinen Platz den Gummisohlen der Laufschuhe. Mit am Start sind 55 000 Läufer mit 145 verschiedenen Nationalitäten, die nach Paris anreisen um 42,195 Kilometer Asphalt und Pflastersteine zu meistern und dabei eine atemberaubende Sicht auf die schönsten Sehenswürdigkeiten und Touristenspots der Hauptstadt auf sich wirken zu lassen.

Die Strecke führt quer durch Paris entlang eines Abschnitts der Champs-Elysées in Richtung Avenue Foch und durchquert den Bois de Vincennes und den Bois de Boulogne. Die Betreuung ist auf der Höhe des Events: 8 Rettungsstationen sind entlang der Strecke verteilt, um jeglichen Unfallrisiken vorzubeugen und über 60 Sportspezialisten, Masseure, Krankengymnasten, Fußspezialisten, Osteopathen erwarten die Sportasse am Ziel. Die Veranstaltung wird von 3000 Freiwilligen unterstützt. 

250 000 Zuschauer kommen hier zusammen um die Athleten zu unterstützen bzw. den Anblick zu erleben, der von einem der dichtesten Hauptfelder geboten wird. 

Der „Salon du Running“, der in Porte de Versailles stattfindet, ist ein weiteres Highlight, das mit dem Paris-Marathon verbunden ist. Der 3 Tage vor dem Marathon stattfindende Event ist ein wichtiges Zusammentreffen für über 80 000 Besucher. 


BEHINDERTENSPORT, SOLIDARITÄT UND ETHISCHES ENGAGEMENT

Der Paris-Marathon setzt sich ebenfalls solidarisch und ethisch ein. Mit der Zeit soll dieser Wettkampf zum ersten CO2-neutralen Marathon werden und eine gezielte Abfallverwertung, insbesondere mithilfe des Recyclings, anbieten.

Der Lauf ist ebenfalls für Sportler mit Handicap zugänglich: Sehbehinderte, Schwerhörige und Personen im Rollstuhl können am Lauf unter speziellen für sie eingerichteten Bedingungen teilnehmen.


LAUF UND LÄUFER: SCHLÜSSELDATEN

13 750 Frauen und 41 250 Männer waren bei der Ausgabe 2018 des Paris-Marathons mit dabei, was einen Anteil von 25% Frauen zu 75% Männer ausmacht. Etwa 7 von 10 Läufern sind Franzosen, doch es werden insgesamt 145 verschiedenen Nationalitäten gezählt. So waren im Jahre 2018 500 Brasilianer mit am Start.

Die Verpflegung ist beeindruckend: Es wurden 3 Tonnen Trockenfrüchte, 7 Tonnen Äpfel, 19 Tonnen Orangen, 24 Tonnen Bananen, doch ebenfalls 32 000 Scheiben Gewürzbrot und 1,3 Tonnen Kekse wie Salzgebäck verteilt. 440 000 Würfel Zucker haben den Sportlern in 2018 den nötigen Antrieb gegeben um weiterzumachen.  Die Versorgung mit Wasser war ebenfalls beträchtlich, es wurden 520 000 Flaschen Wasser an die Läufer verteilt.

DIE BESTZEITEN DER MARATHONLÄUFER

2018 gewann der Äthiopier Kenenisa BEKELE den Paris-Marathon in nur 2 Stunden 5 Minuten. Die beste Frau durchlief die Ziellinie nach 2 Stunden 20 Minuten: es war die Kenianerin Purity RIONORIPO

DIE STRECKE DES PARIS-MARATHONS 

Der Lauf führt quer durch das Zentrum von Paris, unweit der Seine. Bei der Ausgabe 2018 befanden sich mehrere symbolträchtige Monumente und berühmte Touristenattraktionen auf der Strecke des Paris-Marathons:

  • Die Champs Elysées
  • Der Obelisk auf der Place de la Concorde
  • Place de la Bastille
  • Bois de Vincennes
  • Das Schloss Vincennes
  • Die Kathedrale Notre-Dame-de-Paris
  • Das Musée d'Orsay
  • Der Eiffelturm
  • Bois de Boulogne
  • Die Stiftung Louis Vuitton
  • der Triumphbogen

AM PARIS-MARATHON TEILNEHMEN

Sie fühlen Sie sich als Hochleistungssportler? Sie können sehr wohl Ihr Glück versuchen und Ihren eigenen Mount Everest bezwingen: bis zum Ende eines solchen Laufs durchzuhalten ist bereits eine Heldentat.

Um die Chance auf eine kostbare Startnummer ergattern zu können, müssen sich im Voraus anmelden. Beispielsweise endete die 1. Einschreibungsphase für die 43. Ausgabe des Paris-Marathons (2019) am 30. April 2018. Um sich anzumelden gehen Sie auf die offizielle Seite https://www.schneiderelectricparismarathon.com/. Es sind mehrere Optionen mit den dazugehörigen Serviceleistungen verfügbar, die beliebteste davon ist Objectif Finisher: neben Ihrer Startnummer profitieren Sie von einer Vorbereitung sowie wertvollen Tipps, die Ihre Chancen erhöhen die Ziellinie zu durchqueren

Dann müssen Sie sich noch körperlich vorbereiten. Ein Jahr langes Training und körperliche Vorbereitung ist nicht zu viel, wenn man sich einer solchen Herausforderung stellen möchte.  Sie müssen regelmäßig laufen und an Ihrer Kondition und Ausdauer arbeiten.