Champ de Mars (Marsfeld) und Trocadéro

Fotografie vom Champ-de-Mars (Marsfeld) und dem Jardins du Trocadéro (Trocadéro-Garten) bei Tag

Champ-de-Mars (Marsfeld) : Vom Exerzierplatz zum Park

Das Champ-de-Mars (Marsfeld) liegt im 7. Arrondissement von Paris. Es ist eine Großgrünfläche von 780 Metern Länge, die zur einen Seite an den Eiffelturm grenzt und zur anderen Seite an die École Militaire (Militärschule). Ursprünglich wurde das Gelände landwirtschaftlich genutzt, wurde dann aber 1765 zum Exerzierplatz der Militärschule ausgebaut.

Auch wenn das Gelände eigentlich dem Militär vorbehalten war, wurde es doch mehr und mehr öffentlich genutzt seit dort 1780 ein Pferderennen zwischen dem Obersten Rittmeister der Militärschule und dem Prinzen von Nassau stattfand - ein Ereignis, das zahlreiche Schaulustige anzog. Es folgten republikanische Festlichkeiten während der Französischen Revolution, aber auch Exekutionen (das sog. Massaker vom Marsfeld am 17. Juli 1791 und später die Hinrichtung seines Befehlsgebers, Jean Sylvain Bailly, mit der Guillotine).

3 Stunden
Ab 70,00 €
2 Stunden
Ab 69,00 €

Als Festplatz wurde das Champ-de-Mars zum Symbol der Republik, das allerdings mit Frankreichs Rückkehr zur Monarchie wieder verschwand. Ende des 19. Jahrhunderts nutzten mehrere Weltausstellungen das Gelände. Heute wird das Champ-de-Mars ganzjährig für vielerlei Veranstaltungen genutzt : Picknicks, Marathonläufe, Konzerte, Ausstellungen und Feuerwerksvorführungen.

Jardins du Trocadéro (Trocadéro-Garten)

TrocaderoGarten

Als Trocadéro werden mehrere Grünanlagen und Gebäude bezeichnet, die während der Weltausstellung von 1937 errichtet wurden. Er liegt im 16. Arrondissement von Paris, in der Nähe des Eiffelturms, und bietet einen imposanten Blick auf die Seine. Die Jardins du Trocadéro sind ebenso wie das Champ-de-Mars öffentlich zugänglich und haben eine Gesamtfläche von 94 000 qm. Am Trocadéro findet man auch das Palais de Chaillot mit verschiedenen Museen, Gärten, dem Place du Trocadéro und einem unterirdischen Aquarium.

Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass man in dieser Gegend von Paris wunderschöne Spaziergänge unternehmen kann. Im Park finden sich zahlreiche Skulpturen verschiedener Epochen, wohingegen der Place du Trocadéro, 1869 erbaut, ein Relikt des Second Empire (Zweiten Kaiserreichs) ist. Der Name „Trocadéro" wurde in Gedenken an eine Schlacht Napoléon Bonapartes am 31. August 1823 in Spanien gegeben. Auf dem Platz steht eine Reiterstatue von Marschall Ferdinand Foch und ein Denkmal zu Ehren der französischen Armee. Unterhalb des Palais de Chaillot befindet sich die Fontaine du Trocadéro, die aus mehreren kleinen und einem größeren, mittigen Wasserbecken besteht und aus 20 Wasserkanonen Fontänen in bis zu 7 Meter Höhe emporschießt.

4 Stunden
Ab 80,00 €
2 Stunden
Ab 52,00 €

Eiffelturm-Ticket ohne Anstehen : Sparen Sie Zeit und buchen Sie Ihr Ticket für die Besichtigung des Eiffelturms online bei PARISCityVISION - dann vermeiden Sie quälende Warteschlangen und können in Ruhe die Umgebung des Eiffelturms und die Jardins du Trocadéro erkunden.