Das Königszimmer

Exkursionen nach Versailles Ab 29,00 € Mehr Infos

Nach der Besichtigung des Spiegelsaals ist der Besucher eingeladen, ein weiteres Highlight des Schlosses, das Königszimmer in Versailles, in der Privatwohnung des Herrschers kennenzulernen. Eine Reihe von Räumen mit üppiger Dekoration und geschichtsträchtigen Wänden.

Königszimmer in Versailles: ein Ort weltlicher Allmacht

Das Königszimmer war mehr als ein Ort zum Schlafen, es war ein Ort der Parade, an dem wichtige Zeremonien des Lebens des Palastes stattfanden. Jeden Tag fanden hier das Lever und Coucher du Roi (Aufstehen und Zubettgehen des Königs) statt – Zeremonien, an denen die Höflinge teilnahmen. Der König nahm in seinem Zimmer auch eine Mahlzeit ein, das Petit Couvert. Zu einer dieser Zeremonien eingeladen zu werden und im Raum des Königs in Versailles anwesend zu sein, waren große Privilegien, um die sich die Mächtigen und Granden des Königreichs stritten.

Nach der Etikette durfte die Königin das Zimmer des Königs nicht betreten: Es ist der König, der sie in ihrer Nachbarwohnung besucht.

Eine prächtige Dekoration für ein Königszimmer

Die Dekoration des königlichen Schlafzimmers entspricht der Höhe seines Ranges: Die Möbel sind prächtig und voller Vergoldung. In der Mitte befindet sich ein monumentales Himmelbett, das durch Vorhänge geschlossen ist, die den Herrscher von Kälte schützten. Die Oberseite des Bettes ist mit vier Sträußen weißer Straußenfedern verziert, einem luxuriösen Produkt, das damals dem Königspaar vorbehalten war.

Eine goldene Balustrade verhindert den Zugang zum Bett: Durch sie wurde die Heiligkeit des dem König vorbehaltenen Raums gewahrt. Höflinge, die zur Teilnahme am Aufstehen oder Schlafengehen des Königs eingeladen waren, durften ihn nicht passieren.

Auf dem Kaminsims kann man eine Büste Ludwigs XIV. bewundern, die von Antoine Coysevox geformt wurde.

Der zentrale Raum der Königswohnung

Das Schlafzimmer ist der zentrale Raum der Königswohnung. Sie betreten es, nachdem Sie den Ochsenaugensaal passiert haben, der als Wartebereich für die Zeremonien des Lever und Coucher du Roi dient.

Vom königlichen Schlafzimmer in Versailles aus gelangt man in das Kabinett des Rates, in dem der König arbeitet und seine Minister trifft.

Das Königszimmer: ein Ort voller Geschichte in Versailles

Während der Herrschaft Ludwigs XIV. änderte die Privatwohnung des Königs ihr Aussehen mehrmals im Rhythmus des Lebens des Königs. In diesem Raum starb der Sonnenkönig am 1. September 1715 im Alter von siebenundsiebzig Jahren. Im 18. Jahrhundert wurde der Raum von seinen Nachfolgern, Ludwig XV. und Ludwig XVI., bewohnt, aber sie fanden ihn zu kalt und hielten nur die Zeremonien des Lever und Coucher ab, wobei sie es vorzogen, in einem kleineren und komfortableren Nebenraum zu schlafen. Am 6. Oktober 1789 trat die königliche Familie am Fenster dieses Raumes den aufmarschierten Massen gegenüber, bevor sie das Schloss für immer in Richtung Paris verließ.

Im Königszimmer von Versailles und in den Gängen der königlichen Appartements ist es nicht ungewöhnlich, dass kleine Geschichten sich miteinander verbinden und schließlich die große Geschichte Frankreichs schreiben.

Der Besuch des Königszimmers ist Bestandteil der Führung durch die großen Wohnräume. Man betritt sie, nachdem man den Spiegelsaal durchquert hat.

Für weitere Informationen über die Transportstörungen laden wir Sie ein, die folgende Seite zu lesen.