Öffnungszeiten des Eiffelturm: Öffnungszeiten und Andrang

Besuch des Eiffelturms Ab 43,00 € Mehr Infos

Auch wenn das berühmteste Monument in Paris zeitlos erscheint, empfiehlt es sich, den Zeitplan des Eiffelturms zu kennen, um Enttäuschungen und übermäßige Wartezeiten zu vermeiden und das Beste aus Ihrem Besuch zu machen.

Öffnungszeiten des Eiffelturm: Praktische Informationen

Der Besuch des Eiffelturms ist zu jeder Jahreszeit ein magischer Moment. Deshalb erstrecken sich die Öffnungszeiten über einen großen Teil des Tages und sogar der Nacht! Jede Zeit bietet unterschiedliche Vorteile und Perspektiven. Egal, ob es Ihr erster Besuch ist oder Sie bereits die Gelegenheit hatten, die Eiserne Dame zu besteigen: Sie werden von dieser immer neuen Erfahrung jedesmal begeistert sein. Hier finden Sie alles, was Sie über den Eiffelturm wissen müssen, um Ihren Besuch vorzubereiten.

Öffnungszeiten je nach Jahreszeit

Das Denkmal ist das Wahrzeichen der Stadt Paris und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Um diesen Zustrom zu bewältigen, ist es das ganze Jahr über geöffnet und bietet ein sehr breites Zeitfenster für möglichst viele Besucher. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • 9 Uhr bis Mitternacht von Mitte Juni bis Anfang September
  • von 9.30 Uhr bis 23 Uhr im Rest des Jahres (die Öffnungszeiten verlängern sich während des Osterwochenendes und der Frühlingsferien bis Mitternacht)

Besucht man den Eiffelturm am besten tagsüber oder nachts?

Jeder Besuch stellt ein einzigartiges Erlebnis dar, unabhängig von der gewählten Uhrzeit oder Jahreszeit. Sie werden jedes Mal einen neuen Blickwinkel entdecken und eine Atmosphäre voller Emotionen erleben. Dennoch hat jedes Zeitfenster verschiedene Vorteile, und Sie können den Zeitpunkt Ihres Besuchs nach Ihren Wünschen und nach Lust und Laune wählen.

Ein Besuch während des Tages ist ideal, um die Aussicht und vor allem das Panorama aus dem 2. Stock zu genießen, von wo aus man bei klarem Wetter den Horizont bis zu 85 Kilometer weit bewundern kann. Mit Blick auf Paris kann man von oben zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Monumente sehen, etwa die Champs Elysées und den Arc de Triomphe, die Kathedrale Notre-Dame, das Louvre-Museum, die Sacré Cœur, das Viertel La Défense, Madeleine oder das Hôtel de Ville Es ist der ideale Weg, um sich in Paris zurechtzufinden, einen Überblick über die Stadt zu bekommen und den architektonischen Reichtum der Hauptstadt auf einen Blick zu sehen. Wenn die Aussicht sehr klar ist und das Wetter es erlaubt, kann man sogar den Wald von Compiègne, die Hänge von Saint-Cloud und den Wald von Fontainebleau in der Ferne sehen.

Es ist daher besser, sich für einen Besuch tagsüber zu entscheiden, wenn man das Panorama genießen oder vor der Kulisse von Paris fotografieren möchte. Auch im Winter ist es besser, einen nächtlichen Besuch zu vermeiden, wenn man kälteempfindlich ist, da die Temperatur oben im Allgemeinen niedriger ist als am Fuße des Denkmals.

Am Abend entfaltet sich die Lichtershow. Die Beleuchtung des Eiffelturms selbst, der von 336 Scheinwerfern beleuchtet wird, ist durch die geschwungene Form des Turms von der 2. Etage aus gut sichtbar. Das fünfminütige Blinken zu Beginn jeder Stunde ab Einbruch der Dunkelheit bis 1 Uhr morgens bietet ebenfalls einen einzigartigen magischen Moment der Magie, ganz zu schweigen von den speziellen Beleuchtungen für besondere Anlässe (Gedenkfeiern, Weltmeisterschaften usw.). In den Nachtstunden können Sie vom Eiffelturm aus auch die Beleuchtung der Stadt und die beleuchteten Monumente wie die Kathedrale Notre-Dame oder den Louvre-Palast bewundern. Vor Weihnachten ist die Show doch spektakulärer, dank der besonderen Installationen wie dem Sternschnuppenregen auf den 400 Bäumen der Avenue des Champs Elysées im Jahr 2016. Der Sonnenuntergang bietet Ihnen ein einzigartiges Erlebnis und einen romantischen Moment, der seinesgleichen sucht.

Eingeschränkte Öffnungszeiten aus Sicherheitsgründen

Aus Sicherheitsgründen, insbesondere aufgrund von Wetterbedingungen oder hohem Besucheraufkommen, können der Zugang zum Eiffelturm und die Öffnungszeiten vorübergehend eingeschränkt werden. Zum Beispiel können Wind, heftige Gewitter oder besonders starker Andrang dazu führen, dass das Personal den Zugang zur zweiten Etage einschränkt. Ebenso sind bestimmte Bereiche manchmal aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit gesperrt.

Wenn Sie die Stoßzeiten vermeiden wollen, aber kein warteschlangenfreies Ticket haben, entscheiden Sie sich für einen Besuch am Morgen oder ganz am Ende des Tages.

.

Informationen zu COVID-19: unsere Touren und Aktivitäten werden vom 1. Oktober bis 25. Dezember nicht durchgeführt. Sie können jetzt online für spätere Termine gebucht werden. Klicken Sie HIER um mehr über die ergriffenen Gesundheitsmaßnahmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erfahren.