EUR

Langue

Devise

EUR- Euro
ARS- Peso Argentino
AUD- Australian Dollar
BRL- Real Brasileiro
GBP- English Sterling Pound
CAD- Canadian Dollar
CNY- 元人民币
HKD- Hong-Kong Dollar
JPY- 日本円
MXN- Peso Mexicano
CHF- Franc suisse
USD- US Dollar
Basilika Sacré-Coeur Search bar

Besichtigung der Basilika Sacré-Cœur

Alle Touren und Aktivitäten

Ihre Suche

Ihre Filter

Sprachen der Tour

Dauer

Preis

Zwischen Und

Art des Verkehrsmittels

Art des Tourismus

Zusätzliche Optionen

Sonderangebote
Produkte für geschlossene Gesellschaften
Ticket ohne Wartezeit
Inklusive Abholung
Barrierefreiheit
Für Kinder geeignet
Entdecken Sie das charmante Montmartre-Viertel mit einem Plan und Audiopen, die Ihnen beim Rundgang behilflich sein werden. Sie schlendern eigenständig durch die typischen Gassen dieses Dorfs inmitten von Paris, besichtigen die majestätische Basilika Sacré Cœur und bewundern die einzigartige Aussicht auf Paris, die sich vom Montmartre-Hügel aus eröffnet.
Dauer:   2 hour(s)
Sprachen:
Produkt-Nr.: SCO
Ab
12,00

Ob Sie per Flugzeug, Bahn oder mit dem Auto nach Paris reisen - die Basilika Sacré-Cœur, hoch oben auf dem Montmartre-Hügel thronend, ist eines der ersten Wahrzeichen von Paris, das Sie erspähen werden. Bereits zu Zeiten der Gallier ein heiliger Hügel, bedeutet sein Name Montmartre „Berg der Märtyrer", denn gemäß der Tradition befand sich dort der Ort des Martyriums von Saint Denis (hl. Dionysius), des ersten Bischofs von Paris (Ende des 3. Jahrhunderts). Eine große Benediktinerabtei erstreckte sich vormals über den gesamten Hügel, wurde aber während der Französischen Revolution zerstört. Im Jahre 1873, nach der Niederlage Frankreichs gegen Preußen, wurde der Bau einer Basilika beschlossen, die dem „Cœur du Christ" (Heiligsten Herzen Jesu) geweiht werden sollte. Strahlend weiß, in Form eines griechischen Kreuzes erbaut und mit vier Kuppeln in römisch-byzantinischem Stil geschmückt, empfängt Sacré-Cœur heute mehr als zehn Millionen Pilger und Besucher jährlich - und rangiert damit nach der Kathedrale Notre-Dame auf Platz 2 der meistbesuchten Monumente Frankreichs. Auf dem Vorplatz von Sacré-Cœur herrscht oft großer Andrang, ganz besonders zur Fastenzeit (in den Monaten Februar, März und April), in deren Verlauf auch zahlreiche Wallfahrten organisiert werden. Jeden Sonntag wird außerdem die Möglichkeit geboten, die Messe zu besuchen. Am besten gelangen Sie zur Basilika, wenn Sie an der Métro-Station Anvers aussteigen. Interessante Informationen zur Krypta der Basilika finden Sie sowohl im Eingangsbereich als auch anlässlich dort organisierter Vorträge über die Geschichte und Architektur dieses französischen Nationaldenkmals.
Die Kirche selbst hat eine Höhe von 80 Metern, ihre Apsis wird von einem prächtigen Mosaik geschmückt und von einer imposanten Kuppel überwölbt. Ihr riesiger, quadratischer Kirchturm beherbergt eine 18 Tonnen schwere Glocke namens „Savoyarde" - die größte Glocke Frankreichs. Von der Kuppel aus eröffnet sich einer der faszinierendsten Ausblicke auf ganz Paris, bei dem unter anderem nicht nur der Eiffelturm am Horizont auftaucht, sondern sich auch die Kuppel des Dôme des Invalides (Invalidendoms)
golden schimmernd aus dem Panorama herauslöst.Am Fuß des Hügels können Sie den berühmten Place du Tertre mit seinen Malern und Straßenkünstlern entdecken, durch das pittoreske Quartier des Abbesses flanieren und natürlich das legendäre Moulin Rouge kennenlernen.
Auf Pariscityvision.com können Sie online ganz unkompliziert eine geführte Tour buchen.