Artisten und Athleten : die Tänzer vom Moulin Rouge

Sicher werden Sie, wie viele von uns, von den leichtbekleideten Tänzerinnen und Tänzern des Moulin Rouge fasziniert sein, die so elegante Choerographien ausführen. Aber was für Geheimnisse stecken hinter diesen talentierten Künstlern ? Warum sind sie so repräsentativ für die französische Kultur ?

Wie werden sie ausgewählt ?

Entgegen dem was man vielleicht vermuten möchte, werden die Tänzerinnen und Tänzer des Moulin Rouge nicht hauptsächlich nach äußerlichen Merkmalen ausgewählt. Es ist viel Talent und Kompetenz notwendig, um Tänzer im Moulin Rouge zu werden. Die Tänzer des Moulin Rouge stammen aus allen Teilen der Welt und sind alle langjährige, professionelle Tänzer. Sie werden einem sehr selektiven Casting unterzogen, das sich über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem ihre Fähigkeiten sehr gründlich getestet werden (Rad, Pirouetten, Splits, etc. ). Ein Casting wird in mehrere Sektionen unterteilt. Jeder Teil dreht sich um eine spezielle Art des Tanzes oder der Akrobatik. Wenn ein Tänzer das Glück hat ausgewählt zu werden, muss er / sie anschließend ungefähr 5 Stunden täglich trainieren, um sich auf die Shows des Moulin Rouge vorzubereiten. Zudem sind die Tänzer verpflichtet, streng auf ihr Gewicht zu achten - sie dürfen niemals mehr als 2 kg zu - oder abnehmen. Außerdem müssen sie täglich an vielen Proben teilnehmen, um zu Beginn der Vorstellungen absolut pünktlich und bestens vorbereitet zu sein.

Einige berühmte Tänzer des Moulin Rouge

Während seiner langen Geschichte haben so manche Tänzer dazu beigetragen, den weltweit legendären Ruf des Moulin Rouge zu festigen. Mistinguett ist einer der Namen, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn über das Moulin Rouge gesprochen wird. Ihr bürgerlicher Name war Jeanne Florentine Bourgeois und wegen ihres außergewöhnlichen Talents wurde sie zu einer der bestbezahlten Künstlerinnen ihrer Zeit. Sie war für ihre gewagten Performances bekannt und trug mit ihren fesselnden Shows maßgeblich zum Comeback des Moulin Rouge nach dem Zweiten Weltkrieg bei. Sie tauchte im Jahre 1907 in die Welt des Moulin Rouge ein, als sie Jaques-Charles kennenlernte und begann mit ihm zusammenzuarbeiten, um einige der erinnerungswürdigsten Revuen des Cabarets zu konzeptionieren. Eine andere französische Legende, die häufig mit dem Moulin Rouge in Verbindung gebracht wird, ist Edith Piaf. Sie wurde zuerst von Louis Leplée entdeckt als sie mit ihrem Vater zusammen auftrat. Sie startete daraufhin eine erfolgreiche Karriere, während derer sie in vielen Cabarets in Paris auftrat, 1944 auch im Moulin Rouge.