Die Freiheit führt das Volk von Eugène Delacroix im Louvre

Besuch im Louvre Ab 41,00 € Mehr Infos

Dieses Ölgemälde auf Leinwand von 1830 wurde inspiriert von der Julirevolution. Es handelt sich neben der Venus von Milo, dem Floß der Medusa und der Mona Lisa von Leonardo da Vinci um eines der bedeutendsten Meisterwerke des Louvre. Wir kommen zurück auf dieses bedeutende Gemälde, das zu einem der Symbole der französischen Revolution geworden ist, damit Sie es bei Ihrer Besichtigung des Louvre besser verstehen können. Dieses Gemälde erwartet Sie im Louvre: Mit Ihrem Eintrittstarif können Sie es bewundern

Ein bedeutender revolutionärer Kontext

Der Ausdruck der Julirevolution 1830 bezieht sich auf die Dauer des Konflikts, der drei Tage dauerte: 27., 28. und 29. Juli 1830. Diese französische Revolution ist die zweite nach der von 1789. Das Volk von Paris erhob sich gegen den König Karl X, der die Freiheiten von 1789 verletzte. Dieser Kriegszustand zwang ihn, aus der Hauptstadt zu fliehen und abzudanken. Er wurde von Louis-Philippe I. ersetzt, der die Julimonarchie einführte.

Die politische Bedeutung des Gemäldes Die Freiheit führt das Volk

Die Freiheit führt das Volk von Eugène Delacroix zeigt eine Barrikadenszene. Die Türme von Notre Dame im Hintergrund zeigen eindeutig, dass die Unruhen in Paris stattfinden. Delacroix, der die Ereignisse hautnah miterlebte, beschloss, dieses Gemälde zu malen, das zu einem der Symbole der französischen Republik wurde. Dieses Meisterwerk diente unter anderem als Modell für zahlreiche Briefmarken und ehemalige 100 Franc-Scheine.

Man bemerkt, dass das Gemälde in Form einer Pyramide gemalt ist. Eugène Delacroix fügt ganz oben in diesen Turm von Leichen die französische Flagge Blau-Weiß-Rot hinzu, die stolz im Wind weht. Gehalten wird sie von der Freiheitsfigur, die von der Frau repräsentiert wird.

Die phrygische Mütze, die das Haupt der weiblichen Figur in der Mitte des Gemäldes ziert, wurde einst von den freigelassenen Sklaven des römischen Reiches getragen. Sie wurde demnach von den Revolutionären benutzt, die aus dem Süden kamen und die sie als Zeichen ihrer Befreiung trugen. Heutzutage gehört sie zu den starken Symbolen der französischen Republik und den Attributen der Marianne. Diese repräsentiert übrigens die Werte der Republik "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit". Sie gilt als Symbol für Freiheit und Demokratie und aus diesem Grund steht ihre Büste in den öffentlichen Gebäuden der Republik. Die Marianne wird oftmals mit den Zügen der Figur, die in der Mitte des Gemäldes mit der entblößten Brust zu finden ist, dargestellt.

Es handelt sich demnach um ein Kunstwerk, das die starken Symbole der französischen Republik in Szene setzt. Sein Titel erfüllt seinen ganzen Sinn, wenn man weiß, was die zentrale Figur repräsentiert: Die Freiheit führt das Volk.

Ankunft des Meisterwerks von Delacroix im Louvre

Das Gemälde wurde zum ersten Mal der Öffentlichkeit auf dem Pariser Salon 1831 präsentiert. Zu der damaligen Zeit lautete sein Titel "Scènes de barricades". Ausgestellt wurde das Gemälde ab 1863 im Musée du Luxembourg. 1874 kommt dieses großartige Gemälde, das nunmehr Die Freiheit führt das Volk heißt, in den Louvre, sieben Jahre nach dem Tod von Eugène Delacroix.

Um es zu bewundern, begeben Sie sich in den Denon-Flügel in der ersten Etage, Saal 77 des Museums.

.

Informationen zu COVID-19: unsere Touren und Aktivitäten werden vom 1. Oktober bis 25. Dezember nicht durchgeführt. Sie können jetzt online für spätere Termine gebucht werden. Klicken Sie HIER um mehr über die ergriffenen Gesundheitsmaßnahmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erfahren.