Ungewöhnliche Pariser Museen

Besuche in Pariser Museen Ab 175,00 € Mehr Infos

Wir kennen alle berühmten Museen in Paris: Das Louvre-Museum und das Musée d'Orsay gehören zu den Attraktionen, die jeder Tourist im Frankreich-Urlaub gesehen haben muss. Warum sollte man nicht einmal andere, ausgefallene oder unbekannte Orte entdecken? Hier unsere Auswahl an Institutionen und Sehenswürdigkeiten, zu denen Sie mit dem Paris Museum Pass Zutritt haben.

Cluny-Museum

Das dem Mittelalter gewidmete Cluny-Museum befindet sich in einer Privatresidenz aus dem späten Mittelalter. Es handelt sich um eine berühmte Institution, die für ihre Sammlungen von Statuen, liturgischen Gegenständen, Textilien, Buchmalereien und Schmuck aus dem Mittelalter bekannt ist. Außergewöhnliche Sammlungen und ein außergewöhnlicher Rahmen, um sie zu beherbergen und zu präsentieren: ein Museum, das sich Geschichtsinteressierte und Neugierige in Paris einfach nicht entgehen lassen dürfen.

Adresse : 6, place Paul-Painlevé, 75005 Paris

Musée des Plans-Reliefs  (Reliefkartenmuseum)

Wie konnte man die Einrichtungen zur Landesverteidigung studieren, bevor es Google Maps gab? Indem man sehr präzise Modelle von Festungen, befestigten Städten und ihrer unmittelbaren Umgebung schuf! Das Musée des Plans-Reliefs, das sich im Hôtel National des Invalides befindet, bietet eine erstaunliche Sammlung von Modellen befestigter Städte, die von der Herrschaft Ludwigs XIV. bis zum Zweiten Reich unter Napoleon III. reichen.

Anschrift: Hôtel national des Invalides, 75007 Paris

Musée Nissim de Camondo

DasMusée Nissim de Camondo befindet sich in einem ehemaligen Privatanwesen, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zwischen 1911 und 1914, erbaut wurde und eine faszinierende Sammlung von Objekten und Möbeln aus dem 18. Jahrhundert beherbergt. Der Name der Institution geht auf die Bankiersfamilie zurück, die an prestigeträchtigen Auktionen teilgenommen und dabei viele außergewöhnliche Stücke und wahre Meisterwerke gesammelt hat. Wenn Sie sich leidenschaftlich für Möbel und dekorative Kunst aus dem 18. Jahrhundert interessieren, ist dieses Museum für Sie ein Muss.

Adresse : 63, rue de Monceau, 75008 Paris

Sühnekapelle

Die Sühnekapelle am Square Louis XVI wurde während der Restauration unter der Herrschaft Ludwigs XVIII. an einem sorgfältig ausgewählten Ort errichtet – einem Ort, an dem sich einst ein revolutionärer Friedhof befunden hatte. Hier wurden Ludwig XVI. und Marie-Antoinette, die letzten Herrscher des Ancien Régime, aber auch aufrechte Royalisten wie Charlotte Corday begraben. Was Sie hier erwartet, ist mehr als ein ungewöhnliches Pariser Museum – es ist ein Ort des Gedenkens.

Adresse : 29, rue Pasquier, 75008 Paris

Musée Eugène Delacroix

Tauchen Sie ein in den Alltag des begnadeten Künstlers Eugène Delacroix: Das nach ihm benannte Museum befindet sich in seiner ehemaligen Wohnstätte. Sie können die Zeichnungen und Gemälde des Künstlers studieren, einige Objekte entdecken, die ihm einst gehörten, und sein Atelier in einem abgeschiedenen Garten bewundern.

Adresse : 6, rue de Furstenberg, 75006 Paris 

Luft- und Raumfahrtmuseum

Sind Sie fasziniert von der epischen Geschichte der Luftfahrt und der Eroberung des Weltraums? Das Luft- und Raumfahrtmuseum Musée de l’Air et de l’Espace ist das Richtige für Sie! Auf dem Gelände des Flughafens Paris-Le Bourget Airport, dem ersten Geschäftsflughafen Europas, befindet sich eine außergewöhnliche Sammlung von Flugmaschinen, Prototypen und legendären Flugzeugen. Sie können das zum Mythos gewordene zivile Überschallflugzeug Concorde, das Kampfflugzeug Mirage, die Ariane-Raketen und andere Raumfahrzeuge bewundern. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren wurde ein Spielbereich eingerichtet, damit die ganze Familie Freude an der Entdeckung hat.

Adresse : Aéroport de Paris-Le Bourget, 93 350 Le Bourget (Seine-Saint Denis).

Villa Savoye

Interessieren Sie sich für zeitgenössische Architektur? Die Villa Savoye ist eines der Meisterwerke von Le Corbusier und Pierre Jeanneret. Sie wurde in der Zwischenkriegszeit errichtet und ist ein Lehrbeispiel, anhand dessen man die fünf Punkte der neuen Architektur verstehen kann. Es basiert auf dem außergewöhnlichen Fortschritt der Stahlbetontechnik, die es ermöglichte, Formen und Spannweiten zu revolutionieren.

Adresse : 82, rue de Villiers, 78 300 Poissy

Renaissance-Museum

In Ecouen nördlich von Paris in einem prächtigen Schloss aus dem 16. Jahrhundert, einem goldenen Jahrhundert der Renaissance, wartet das Musée National de la Renaissance mit vielen Überraschungen auf. Bei einem Besuch können Sie großartige Sammlungen bewundern und mehr über eine Zeit erfahren, in der Versailles entstand.

Adresse : Rue Jean Bullant, 95440 Écouen

Musée des égouts de Paris (Kanalisationsmuseum)

Eine weitere ungewöhnliche Einrichtung, die den Touristen und sogar den Parisern selbst wenig bekannt ist: Besichtigung der Kanalisation von Paris bei einem außergewöhnlichen Museumsrundgang, der malerisch und authentisch zugleich ist. Wenn Sie nicht klaustrophobisch veranlagt sind, werden Sie es genießen, die Geheimnisse dieser Stadt unter der Stadt kennenzulernen. Wiedereröffnung Anfang 2020.

Adresse : face au 93, quai d’Orsay, 75007 Paris

Basilika Saint-Denis

Das Grab von Saint Denis, das um 250 das Martyrium erlitt, wurde mit dem Bau eines Klosters und einer Kirche zum Monument eines sehr starken Glaubens. Mehrere Dutzend Könige Frankreichs sind innerhalb der Mauern der Basilika Saint-Denis begraben, die sich von einem Wallfahrtsort zu einer Touristenattraktion entwickelt hat, ohne ihrer katholischen Berufung untreu zu werden.

Adresse : 1, rue de la Légion d'Honneur, 93 200 Saint-Denis

Andere Ungewöhnliche Museen in Paris

Lust auf Exotik? Entdecken Sie auch Pariser Museen, die Kulturen aus aller Welt ins Rampenlicht rücken, etwa das Guimet Museum (Musée National des Arts Asiatiques) oder das Institut du Monde Arabe.

Für weitere Informationen über die Transportstörungen laden wir Sie ein, die folgende Seite zu lesen.