Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie von PARIS CITY VISION 

Aktualisiert am 01 Januar 2020

 
Der Schutz personenbezogener Daten ist für PARIS CITY VISION von herausragender Bedeutung. Daher möchte das Unternehmen auf klare und transparente Weise erklären, wie und warum es personenbezogene Daten der Nutzer erhebt, verarbeitet, speichert und verwendet. 

Diese Datenschutzrichtlinie stellt auch die Rechte und Kontrollinstrumente vor, die den Nutzern in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stehen.  
 
Diese Datenschutzrichtlinie (im Folgenden: "Datenschutzrichtlinie") wird vorgelegt von dem Unternehmen CITYVISION, SAS (im Folgenden: "Unternehmen") mit Sitz in 83 boulevard de Sébastopol 75002 Paris, eingetragen im Pariser Handels- und Gesellschaftsregister (RCS) unter der Nummer 421 197 005, mit der  innergemeinschaftlichen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer FR60 421 197 005.
Die Telefonnummer des Unternehmens lautet 01 44 55 60 00, die E-Mail-Adresse: booking@pariscityvision.com

Verantwortlich für die Veröffentlichung ist: Hervé Mouyal.

Das Unternehmen ist Betreiber der Website www.pariscityvision.com (nachfolgend die "Website") und stellt diese den Nutzern (im Folgenden: "Nutzer") zur Verfügung. 

Die Website wird von der Firma ANIL INFORMATION SYSTEMS gehostet.
 
Das Unternehmen bietet den Nutzern auf der Website touristische Dienstleistungen an, insbesondere Exkursionen, Führungen, Besichtigungen, Freizeitaktivitäten sowie gastronomische und kulturelle Entdeckungen (im Folgenden: "Dienstleistungen"). Um diese Dienstleistungen zu erbringen, ist das Unternehmen unter der Nummer IM075120024 bei Atout France eingetragen und verfügt über eine finanzielle Garantie der APST (15 avenue Carnot, 75017 Paris) sowie eine allgemeine Haftpflichtversicherung der Gesellschaft MMA ENTREPRISE, (19-21 avenue de L'Europe, 92210 Clichy).


Welche Informationen sammelt das Unternehmen von seinen Nutzern?  

Um es den Nutzern zu ermöglichen, Dienstleistungen auf der Website in Auftrag zu geben und Kontakt zum Unternehmen aufzunehmen, behält sich das Unternehmen in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung das Recht vor, personenbezogene Daten über die Nutzer zu erheben, darunter insbesondere die folgenden personenbezogenen Daten:
-    Name und Vorname; 
-    E-Mail-Adresse;
-    Wohnanschrift; 
-    Lage des Hotels;
-    Zusätzliche Adressen (gegebenenfalls für die Rechnungsstellung); (optional)
-    Festnetz- und Mobilfunknummer; (optional)
-    Die für die Dienstleistungen gewählte Sprache (optional)

Der Nutzer wird darüber in Kenntnis gesetzt, dass das Unternehmen seinen Auftrag nicht ausführen kann, wenn er die angeforderten personenbezogenen Daten nicht angeben möchte.

Personenbezogene Daten von Minderjährigen auf der Website 

DIE WEBSITE DARF NUR VON PERSONEN IM ALTER VON MINDESTENS ACHTZEHN JAHREN GENUTZT WERDEN.  

Wie, warum und wozu werden die personenbezogenen Daten der Nutzer verwendet ?  
 
Das Unternehmen verwendet die personenbezogenen Daten der Nutzer für die folgenden Zwecke: 

Zweck

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Erbringung von Dienstleistungen auf der Website

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Entgegennahme von Aufträgen

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Auftragsverwaltung und -abwicklung

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Rechnungsstellung

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Informationen über das Unternehmen, die Dienstleistungen und die Aktivitäten des Unternehmens

Die Verarbeitung ist für Zwecke erforderlich, die den legitimen Interessen des Unternehmens entsprechen

Beantwortung etwaiger Fragen/Reklamationen von Nutzern

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Erstellung geschäftlicher Statistiken

Die Verarbeitung ist für Zwecke erforderlich, die den legitimen Interessen des Unternehmens entsprechen

Geschäftsanbahnung

Die Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung des Nutzers

Verwaltung von Anträgen aufgrund der Rechte auf Zugang, Mitnehmbarkeit, Löschung, Verarbeitungsbeschränkungen, Berichtigung und Widerspruch

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

Verwaltung von Zahlungsrückständen und Rechtsstreitigkeiten

Die Verarbeitung ist für die Durchführung des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages erforderlich

 
An welche Dritten gibt das Unternehmen die personenbezogenen Daten seiner Nutzer weiter? 

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden vom Unternehmen und von Subunternehmern, die die Tätigkeit des Unternehmens unterstützen, verarbeitet. Dabei handelt es sich um Reiseveranstalter und die Firma ANIL INFORMATION SYSTEMS, die die Website hostet. Die Server, auf denen die personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert sind, befinden sich in Frankreich. Das Unternehmen gibt personenbezogene Daten der Nutzer nicht international weiter.  

Das Unternehmen kann personenbezogene Daten auch offenlegen, um mit Verwaltungsbehörden und der Justiz zusammenzuarbeiten.


Welche Rechte haben die Nutzer? 

Die Nutzer haben eine Reihe von Rechten, die im Folgenden zusammengefasst sind: 
•    Zugangsrecht: das Recht auf Information über und Zugang zu den personenbezogenen Daten, die das Unternehmen verarbeitet; 
•    Recht auf Berichtigung: das Recht, vom Unternehmen die Änderung beziehungsweise Aktualisierung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind; 
•    Recht auf Löschung: das Recht, vom Unternehmen die endgültige Löschung personenbezogener Daten zu verlangen; 
•    Recht auf Beschränkung: das Recht, vom Unternehmen die zeitweilige Einstellung der Verarbeitung aller oder eines Teils der personenbezogenen Daten zu verlangen; 
•    Widerspruchsrecht: 
o    das Recht, jederzeit die Verarbeitung personenbezogener Daten  abzulehnen; das Recht, jederzeit die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken abzulehnen; 

•    Recht auf Widerruf der Einwilligung: das Recht, die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit in einem einfachen Verfahren zu widerrufen, das dem Verfahren entspricht, mit dem die Einwilligung des Nutzers eingeholt wurde; 
•    Recht auf Datenmitnehmbarkeit: das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten in elektronischer Form anzufordern, und das Recht, die Übermittlung dieser personenbezogenen Daten zum Zwecke der Nutzung durch einen Dritt-Dienstleister zu verlangen; 
•    Recht auf Erteilung von Anweisungen für die Zeit nach dem Tod: Der Nutzer kann dem Unternehmen Anweisungen hinsichtlich der Speicherung, Löschung und Übermittlung seiner personenbezogenen Daten für die Zeit nach seinem Ableben erteilen. In Ermangelung solcher Weisungen wird das Unternehmen den Anträgen der Erben gemäß Artikel 40-1, III des französischen Datenschutzgesetzes Loi Informatique et Libertés nachkommen.
   
Wie kann der Nutzer seine Rechte ausüben?  

Zur Ausübung der oben genannten Rechte und für alle Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten kann sich der Nutzer an das Unternehmen wenden. Hierzu kann er sich per E-Mail an dataprotection@pariscityvision.com, telefonisch an 01 44 55 60 77 oder per Post an die folgende Adresse wenden: CITYVISION – Délégué à la Protection des Données, 83 Boulevard de Sébastopol, 75002 PARIS FRANKREICH. 

Damit das Unternehmen den Antrag so schnell wie möglich bearbeiten kann, kann der Nutzer in seinem Antrag dessen Gegenstand und den Kontext angeben, in dem seine personenbezogenen Daten vom Unternehmen erhoben wurden.
 
Wie sichert das Unternehmen die personenbezogenen Daten der Nutzer? 

Das Unternehmen achtet darauf, die personenbezogenen Daten der Nutzer durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu sichern, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Hierzu gehören zum Beispiel die Pseudonymisierung und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten der Nutzer, jegliches Mittel, das dazu geeignet ist, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit der verarbeitenden Systeme und Dienste zu gewährleisten, jegliches Mittel zur Wiederherstellung der Verfügbarkeit und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten der Nutzer sowie ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Analyse und Beurteilung der Wirksamkeit der getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Wie lange werden personenbezogene Daten der Nutzer gespeichert? 

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nur so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung des Zwecks, für den das Unternehmen die Daten speichert, zur Erfüllung der Bedürfnisse der Nutzer oder zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Unternehmens erforderlich ist.

Das Unternehmen legt die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten nach folgenden Kriterien fest:

-    Im Falle einer Buchung von Dienstleistungen werden personenbezogene Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses und der gesetzlichen Verjährungsfristen gespeichert;
-    die gesammelten Nutzerdaten können auch für Geschäftsanbahnungszwecke verwendet werden und werden drei Jahre nach der Erhebung oder dem letzten Kontakt mit dem Nutzer aufbewahrt;
-    wenn der Nutzer ein Anliegen an das Unternehmen richtet, werden die personenbezogenen Daten für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Bearbeitung des Anliegens erforderlich ist;
-    Falls Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden, werden personenbezogene Daten für die Dauer der Cookies zur Sitzungsidentifikation gespeichert, ansonsten für einen gemäß den geltenden Vorschriften festgelegten Zeitraum; die maximale Speicherdauer für Cookies beträgt 13 Monate nach ihrer ersten Ablage auf dem Terminal des Benutzers; dasselbe gilt für die Gültigkeitsdauer der Zustimmung des Benutzers zur Verwendung dieser Cookies. Die Lebensdauer von Cookies wird nicht bei jedem Besuch verlängert. Die Zustimmung des Nutzers muss daher nach Ablauf dieser Frist erneuert werden.
-    die Bankdaten werden für einen Zeitraum von maximal 13 Monaten gespeichert;

Nach Ablauf der oben genannten Fristen wird das Unternehmen die personenbezogenen Daten löschen oder anonymisieren. 

Links auf der Website des Unternehmens zu Websites Dritter 

Um die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern, kann das Unternehmen auf der Website Links zu Websites Dritter einfügen. Diese Websites haben andere Datenschutzrichtlinien als die des Unternehmens, die von Letzterer unabhängig sind. Der Nutzer wird gebeten, die Datenschutzrichtlinien der von ihm besuchten Websites Dritter zu lesen. 

Das Recht des Nutzers, sich bei der CNIL zu beschweren  

Im Falle einer Beschwerde können sich die Nutzer an die für den Schutz personenbezogener Daten zuständige französische Behörde CNIL wenden, deren Kontaktdaten wie folgt lauten: 3 Place de Fontenoy, 75007 Paris, Telefon: 01 53 73 22 22.
 
Welche Cookies/Tracker verwendet das Unternehmen auf der Website, und wie kann ich dagegen Einspruch einlegen? 
 
Wenn Sie surfen oder ein Konto auf der Website erstellen, verwendet das Unternehmen die folgenden Tracker:

Name

Zweck

Ablauf

FO_PRODUCT_HISTORIC

Verlauf der Produktaufrufe => Ermöglicht die Anzeige der vom Kunden besuchten Produkte

6 Monate

PAPVisitorId

PAP-Kennung (Affiliation) => Teilt mit, ob der Kunde von einem Affiliate kommt

13 Monate

SESSION

Nutzersitzung => Ermöglicht die Speicherung der Sitzungsdaten des Nutzers (z.B. : Warenkorb)

2 Stunden

MUID

Bing-Kennung => Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Bing-Anzeige kommen

13 Monate

Fr

Facebook-Sitzungskennung =>  Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Facebook-Anzeige kommen

3 Monate

_fbp

Eindeutige Facebook-Kennung => Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Facebook-Anzeige kommen

3 Monate

_ga

Eindeutige Google-Analytics-Kennung => Ermöglicht das Sammeln von Statistiken für Google Analytics

13 Monate

_gcl_au

Bing-Kennung => Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Google-Adsense-Anzeige kommen

3 Monate

_gid

Google-Sitzungskennung => Ermöglicht das Sammeln von Statistiken für Google Analytics

1 Tag

ad-id

Amazon => Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Amazon-Anzeige kommen

1. Januar des Folgejahres

ad-privacy

Amazon => Ermöglicht die Konvertierung von Nutzern, die von einer Amazon-Anzeige kommen

1. Januar des Folgejahres

Sp

Yieldify => Ermöglicht den Betrieb von Yieldify

1 Jahr

4303last

Iadvize => Ermöglicht den Betrieb von Iadvize

1 Jahr

4303vvc

Iadvize => Ermöglicht den Betrieb von Iadvize

1 Jahr

Im Einklang mit dem Beschluss Nr. 2019-093 vom 4. Juli 2019 über Leitlinien für die Anwendung von Artikel 82 des Gesetzes vom 6. Januar 1978 in seiner geltenden geänderten Fassung auf das Lesen und Schreiben von Vorgängen auf dem Endgerät eines Benutzers (insbesondere Cookies und andere Tracker) informiert das Unternehmen die Benutzer darüber, dass Tracker bestimmte Informationen aufzeichnen, die im Datenspeicher ihres Computers bzw. entsprechender Geräte gespeichert sind. Diese Informationen dienen dazu, die Nutzung und die Funktion der Website zu verbessern, aber auch dazu, zu verstehen, wie die Website von den Nutzern genutzt wird, sowie zur Verbesserung der Tools und Dienstleistungen, die das Unternehmen den Nutzern zur Verfügung stellt. Diese Tracker enthalten keine personenbezogenen Daten über Nutzer. Daher werden auf der Grundlage dieser Tracker keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Bei der ersten Anmeldung informiert eine Warnmeldung den Nutzer über die Verwendung von Trackern und fordert ihn auf, die Verwendung dieser Tracker bewusst zu akzeptieren.  Die Annahme oder Ablehnung der Nutzung von Trackern hat keinen Einfluss auf das Surferlebnis des Nutzers.
Die Warnmeldung beinhaltet insbesondere:

  • die Identität des/der für die Verarbeitung Verantwortlichen;
  • die genauen Zwecke der verwendeten Tracker;
  • die Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Um die freie, informierte und unzweideutige Zustimmung des Nutzers zu gewährleisten, verschwindet das Banner erst, wenn der Nutzer weiter navigiert.

Ohne die vorherige Zustimmung des Nutzers werden keine Cookies gespeichert oder ausgelesen:
-    wenn er auf die Website (auf die Startseite oder direkt auf eine andere Seite der Website) geht und seine Navigation nicht fortsetzt: Einfaches Nichtstun wird nicht mit einer Willensbekundung gleichgesetzt; 
-    oder wenn er auf den Link im Banner klickt, der es ihm ermöglicht, Einstellungen für Cookies vorzunehmen, und er die Annahme von Cookies ablehnt.

Der Nutzer kann sich jederzeit dafür entscheiden, Cookies und andere Tracker zu deaktivieren. Sein Browser kann  so eingestellt werden, dass er ihm Cookies meldet, die auf seinem Terminal hinterlegt sind, und ihn fragen, ob er sie akzeptieren möchte oder nicht. 

Die Konfiguration der einzelnen Browser erfolgt unterschiedlich. Sie wird im Hilfe-Menü seines Browsers erklärt; dort kann der Nutzer sich informieren, wie er seine Präferenzen im Hinblick auf Cookies ändern kann.

» Firefox: https://support.mozilla.org/fr/kb/cookies-informations-sites-enregistrent

  • Klicken Sie auf die Menütaste und wählen Sie "Optionen". 
  • Wählen Sie den Menüpunkt "Datenschutz". 
  • Stellen Sie das Menü "Speicherregeln" auf "Benutzerdefinierte Einstellungen für den Verlauf verwenden".
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Cookies akzeptieren". 
  • Alle Änderungen, die Sie vorgenommen haben, werden automatisch gespeichert.

» Internet Explorer : https://support.microsoft.com/en-us/products/windows?os=windows-7

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Tools" und dann auf "Internetoptionen".
  • Klicken Sie auf das Tab "Datenschutz", dann bewegen Sie unter "Einstellungen" den Cursor nach oben, um alle Cookies zu blockieren, oder nach unten, um alle Cookies zuzulassen, und klicken Sie dann auf OK.

» Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=fr

  • Wählen Sie das Chrome-Menü-Icon.
  • Wählen Sie "Einstellungen".
  • Wählen Sie unten auf der Seite "Erweiterte Einstellungen anzeigen".
  • Klicken Sie im Abschnitt „Datenschutz“ auf "Inhaltseinstellungen".
  • Wählen Sie "Allen Websites das Speichern von Daten untersagen".
  • Wählen Sie OK.

» Safari: https://www.apple.com/legal/privacy/fr-ww/cookies/

  • Klicken Sie auf "Einstellungen" > "Safari" > "Datenschutz" > "Website-Cookies und -Daten". 

 
Änderung unserer Datenschutzrichtlinie 
 
Diese Datenschutzrichtlinie kann geändert werden. Das Unternehmen empfiehlt seinen Nutzern daher, diese Seite der Website regelmäßig zu besuchen. Im Falle wesentlicher Änderungen der Datenschutzrichtlinie wird das Unternehmen die Nutzer über diese Änderungen informieren. 

Informationen zu COVID-19: Aufgrund der Coronavirus-Situation werden unsere Touren bis zum 1. September abgesagt. Buchungen für Touren nach diesem Datum können direkt online vorgenommen werden. Unser letztes Update finden Sie HIER.