Fahrt mit der Linie 6 der Pariser U-Bahn

Die Linie 6 des Pariser U-Bahn-Netzes verbindet die Haltestelle Charles de Gaulle Etoile im Westen der Stadt mit der Haltestelle Nation und durchquert dabei die Stadtteile Vaugirard und Montparnasse auf der linken Seine-Seite. Die Linie hat die Besonderheit, zur Hälfte oberirdisch zu verlaufen. Deshalb bietet Ihnen die Linie 6 einen atemberaubenden Blick auf Paris und vor allem auf den Eiffelturm, wenn man zwischen den Haltestellen Passy und Bir-Hakeim über die Seine fährt. Entdecken Sie eine der längsten U-Bahn-Linien in Paris.

Stationen und Umsteigemöglichkeiten der Linie 6

  • Charles de Gaulle Etoile: Übergang zur Linie 1, 2 und RER A
  • Kleber
  • Boissière
  • Trocadéro: Übergang zur Linie 9
  • Passy
  • Bir-Hakeim: Übergang zur RER C
  • Dupleix
  • La Motte-Picquet – Grenelle: Übergang zur Linie 8 und 10
  • Cambronne
  • Sèvres – Lecourbe
  • Pasteur: Übergang zur Linie 12
  • Montparnasse – Bienvenüe: Übergang zu den Linien 4, 12 und 13
  • Edgar Quinet
  • Raspail: Übergang zur Linie 4
  • Denfert – Rochereau: Übergang zur Linie 4 und zu RER B
  • Saint-Jacques
  • Glacière
  • Corvisart
  • Place d’Italie: Übergang zu den Linien 5 und 7
  • Nationale
  • Chevaleret
  • Quai de la Gare
  • Bercy: Übergang zur Linie 14
  • Dugommier
  • Daumesnil: Übergang zur Linie 8
  • Bel-Air
  • Picpus
  • Nation: Übergang zu den Linien 1, 2 und 9 sowie RER A

Touristenattraktionen und Monumente auf der Linie 6

Über die Station Charles de Gaulle Etoile gelangen Sie zum Arc de Triomphe und zu den Champs-Elysées.

Um zu den -Gärten zu gelangen, steigen Sie an der Haltestelle Trocadéro oder Passy aus.

Die Haltestelle Trocadéro befindet sich an der Place du Trocadéro; sobald Sie aus der Metro kommen, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf den Eiffelturm mit den herrlichen symmetrischen Trocadéro-Gärten dem Marsfeld hinten.

Die Haltestelle Passy befindet sich weiter westlich vom Eiffelturm an der Bir-Hakeim-Brücke.

Um den Eiffelturm zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Steigen Sie an der Station Trocadéro aus, um den Blick auf den Eiffelturm zu genießen, oder verlassen Sie die Metro an der Station Passy und gehen Sie dann entlang der Seine auf der Avenue de New York, um die Brücke Pont d’Iena zu überqueren. Schließlich können Sie auch an der Haltestelle Bir-Hakeim am linken Ufer aussteigen und den Eiffelturm entlang des Quai Branly am linken Ufer der Seine erreichen.

Weiter östlich führt die Linie 6 zur Haltestelle Montparnasse Bienvenüe und ermöglicht den Zugang zum Montparnasse-Turm mit seiner Aussicht auf Paris. Zwei Stationen weiter erreichen Sie über Denfert-Rochereau die Katakomben von Paris.

Etwas weiter im Süden von Paris überquert die Linie 6 die Seine am Bahnhof Gare de Bercy. Über die Haltestellen Quai de la Gare, Bercy und Dugommier haben Sie Zugang zum Parc de Bercy sowie zum Accor-Hotel Arena und zum Bahnhof Bercy, der von Bussen, TER und Intercités angefahren wird.

Die Haltestelle Daumesnil liegt im Stadtteil Picpus und ist ca. 15 Gehminuten vom Bois de Vincennes entfernt. Dieser riesige Park bietet Ihnen echte Erholung im Grünen. Viele Aktivitäten werden im Sommer und Winter für die ganze Familie veranstaltet..

Schließlich gibt die Endstation der Linie 6, Nation, Ihnen direkten Zugang zur Place de la Nation, gekrönt mit einer Statue zum Ruhm der Republik.

Sonderthemenstationen auf der Linie 6

Wenn Sie an der Station La Motte-Picquet Grenelle aussteigen, finden Sie eine echte Hommage an Toussaint-Guillaume Picquet de La Motte, einen französischen Marineoffizier des 18. Jahrhunderts. Die Gänge der Station sind mit Wappen der Familie Toussaint-Guillaume Picquet de la Motte geschmückt.

An dieser U-Bahn-Haltestelle befindet sich auch ein Fresko, das die Barriere Cunette darstellt, die früher eines der Tore der Fermiers Généraux war, der vor der Revolution errichteten Stadtmauer.

Am Bahnhof Saint Jacques werden Sie von der Besonderheit des Eingangs überrascht sein: eine Jugendstil-Aedikula, die Sie auf eine Zeitreise entführt.

Auf dem Weg zum Eiffelturm über die Station Bir-Hakeim können Sie das Glasdach der Künstlerin Judy Ledgerwood bewundern. Diese doppelte Verglasung befindet sich an jedem Ende des Bahnhofs über den Gleisen. Sie wurde anstelle eines Jugendstil-Eingangs von Guimard realisiert. Der entfernte Guimard-Eingang befindet sich nun am Bahnhof Van Buren Street in Chicago, wo es zum Millenium-Park geht.

.

Informationen zu COVID-19: unsere Touren und Aktivitäten werden vom 1. Oktober bis 25. Dezember nicht durchgeführt. Sie können jetzt online für spätere Termine gebucht werden. Klicken Sie HIER um mehr über die ergriffenen Gesundheitsmaßnahmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erfahren.